Alle hier dargestellten Inhalte entsprechen dem Outdoor Blogger Codex. Die Inhalte und Berichte basieren auf einer ehrlichen Meinung und Einschätzung.

Du bist auf der Suche nach einer Kooperation?
Gerne kannst du mich hierfür einfach kontaktieren.


Erfolgreiche Kooperationen:
* Schäffler Bräu
* Saal Digital
* ZOR
* Bavarian Couture

 



Mit dem Absenden akzeptierst du die geltenden Datenschutzbestimmungen.



 

Herbstliches Lindau am Bodensee

Herbstlicher Besuch in Lindau am Bodensee mit kurzem Abstecher nach Bregenz.

Wunderschönes Lindau

Es ist 4.30 Uhr, als mich der Wecker an diesem Morgen unsanft aus den Träumen reißt. Schlaftrunken schlendere ich in die Küche um Tee zu kochen und eine kleine Brotzeit einzupacken. Mein heutiges Ziel: Lindau am Bodensee.

Hui, doch relativ kalt draußen an diesem Morgen. Ein erster Blick wandert auf die Tankanzeige, die auf kurz vor Reserve steht. Kurz mal überschlagen, müsste grad noch so reichen. Auf dem Weg nach Lindau wird mir dann bewusst, dass es hier entlang der Strecke sowieso sowas von überhaupt keine Tankstelle gegeben hätte. Nachdem ich mich dann übrigens sage und schreibe 3x im Kreisverkehr verfahren habe, landete ich irgendwann schließlich doch auf dem gesuchten Parkplatz.

Bereits beim Aussteigen weht mir eine leichte Brise um die Nase. Um nicht zu sagen, es war einfach eiskalt. Also zamgerissen und über die Brücke Richtung Innenstadt geschlendert. Es war noch dunkel an diesem Morgen, doch bereits auf dem Weg zur Hafenpromenade dachte ich mir, „da gehst später nochmal durch, gefällt mir“. Sah schon bei Nacht ganz schön aus die kleine Insel. An der Promenade angekommen, wurde mir dann ziemlich schnell klar, dass es vermutlich an diesem Morgen keinen besonderen Sonnenaufgang geben würde, wie ursprünglich erhofft. Aber es kann ja ned immer alles glatt laufen gell 😉

Und wie soll es auch anders sein, kamen kurz nach meiner Ankunft schon die obligatorischen asiatischen Touristen. Irgendwie zieh ich die magisch an, aber ich mags ja gell 😉 Sie waren auf dem Weg nach Neuschwanstein und München und haben nur einen kurzen Zwischenstopp hier in Lindau am Bodensee eingelegt. Einer aus der Gruppe hat sogar schon mal in Sulzbach-Rosenberg bei Amberg gearbeitet. Also schnell ein paar Fotos von der netten Gruppe gemacht und noch freundlich verabschiedet, bevor ich mir dann selbst einen Fußmarsch ins knapp 10km entfernte Bregenz aufgebrummt hab..

Mit guter Laune entschied ich mich für den Fußweg von Lindau nach Bregenz entlang des Bodensees. Eine Einkehr in ein schönes Café dort, ein bissl Zeit am Bodensee verbringen und später noch durch die Gassen von Lindau schlendern, so war der Plan.

Doch als ich nach gut 1,5h in Bregenz ankam, nichts.. Kein Café hatte offen, nur der Dönerstand in der Stadt. Ziemlich unschön, liebes Bregenz. Es war doch schon halb 11 morgens? Also voller Tatendrang zurück nach Lindau um wenigstens dort noch ein bissle in der Sonne zu verweilen. Hab ich dann auch tatsächlich gemacht, und zwar in einem gut teuren Straßencafé direkt am Hafen. Wunderschön mit der Sonne und mal ehrlich, auch die Gassen dort laden am Tag zum Verweilen ein.

Wer das ganze abrunden möchte, kann natürlich auch eine Schifffahrt am Bodensee machen. Ich persönlich hab das ganze auf die Adventszeit verschoben, denn dort soll es eine wunderschöne Hafenweihnacht inkl. toller Schifffahrt geben. Lass mich überraschen. Ihr werdet also bald wieder von dort von mir hören 😉

Details

 

Anfahrt | Parken:
● Parkplatz auf der Insel
● Parkplatz P3
● Lindau HBF auf der Insel
● Öffentliche Verkehrsmittel

Tipps

 

● Eine Schifffahrt auf dem Bodensee lohnt sich immer (Achtung: Ab Ende Oktober nur noch begrenzt möglich)

● Ein heißes Getränk direkt an der Hafenpromenade genießen (gehobene Preise, aber sehr angenehm dort zu verweilen)

Keine Kommentare

Poste einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Dieser Inhalt ist kopiergeschützt!
X